Laternenflohmarkt am Hafen

Donnerstag 08. August 2024
15 bis 23 Uhr 

Seit 2010 der einzige Nachtflohmarkt in Eckernförde am  Hafen! Mit Laternen und Windlichtern wollen wir den Hafen von der Schiffbrücke bis zur Hafenspitze beleben.

Bringen Sie Teelichter mit,  schmücken Sie Ihren Verkaufsstand bei beginnender Dämmerung mit Laternen und Lichterketten. 

Sie möchten auf dem Laternenmarkt am Hafen einen Stand aufbauen und Ihre "Schätze" verkaufen? Dann gibt es für Sie einiges zu beanchten


Platzvergabe 

erfolgt für Private und Trödler um 15 Uhr direkt am Hafen.

Eine Reservierung  für Teilnehmer mit Auto ist nicht zwingend erforderlich.  Sollten Sie jedoch eine Reservierung wünschen, erfolgt diese nur gegen Vorkasse.
Eine Reservierung von Stellplätzen ohne Auto ist  ebenfalls nicht nötig. 

Ein Abbau ist vor 22:30 Uhr nicht zulässig.

Kein Fahrzeugverkehr auf dem Hafengelände ist bis 23.00 Uhr 

Preise 

Trödel der lfd. Meter  8,00 Euro ohne Auto

Trödel der lfd. Meter  10,00 Euro mit Auto ( Mindestabnahme 4 Meter)

 

Neuware der lfd. Meter 20,00 Euro  - Nur mit Voranmeldung und Vorkasse

Kunsthandwerk der lfd. Meter  15,00 Euro - Nur mit Voranmeldung und Vorkasse

 

Es sind 2 Tapeziertische hintereinander (= in der Tiefe) zulässig.
Weitere Tische müssen möglicherweise zusätzlich  berechnet werden. 

Ein Verkaufsstand mit Anhänger oder Pavillion  wird  aufgrund der Tiefe als Autoplatz eingestuft.


Platzreservierungen 

sind nicht zwingend notwendig,
können jedoch gegen
Vorkasse erfolgen. 
Neuware  und Gastronomie nur mit Anmeldung ! 
Telefon:  04351 76 89 70 
E-Mail: [email protected]  oder über das Kontaktformular.



Strom auf dem Hafengelände Eckernförde

Auf dem Veranstaltungsgelände sind Stromsäulen (Kästen) in gewissen Abständen vorhanden. 

 Die Steckdosen 16A (CEE-Campingsteckdosen) sind mit folgenden Vorbereitungen nutzbar: 

 

 1. mit einem Verlängerungskabel in ausreichender Länge mit blauem CEE-Campingstecker (CEE 16A) oder mit einem Adapterkabel (16A CEE-Stecker auf 16A Schukosteckdose)

Siehe Bild 

 

 2. mit einer Stromkarte der Hafenverwaltung. 

 

Diese Stromkarte können Sie am Automaten des Parkhauses (Hafemmeisterseite) gegen ein Pfand erwerben. 

 
3. mit dieser Karte schalten Sie sich dann an einer Stromsäule eine Steckdose zur Nutzung frei. 

 
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht für jedermann Adapter und Verlängerungen  vorhalten können. 

Besondere Teilnahmebedingungen für den Laternenmarkt

Den Anweisungen des Veranstalters oder seiner Einweiser ist Folge zu leisten:

Es ist nicht erlaubt das Hafengelände vor Veranstaltungsbeginn  bzw. vor der Einweisungszeit zu befahren. Der Hafen Eckernförde ist am Veranstaltungstag für den normalen Verkehr gesperrt. Sobald die Veranstaltung begonnen hat, ist jeglicher Fahrzeugverkehr auf dem Hafengelände bis 23 Uhr untersagt! Ein Vorzeitiger Abbau ist nicht zulässig. Wer nicht bis zum Ende des Marktes bleiben möchte, kann leider an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen. Der Verkauf von Nahrungsmitteln und Getränken bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Veranstalters.

Die Standplätze werden ausschließlich durch den Veranstalter zugewiesen.

Stammplätze sind durch eine andere Struktur des Marktes nicht verfügbar und auch durch Vorkasse nicht reservierbar, deshalb haben Teilnehmer keinerlei Anspruch auf einen bestimmten Platz. 

Wer sich eigenmächtig mit einem Tapeziertisch auf einen Autoplatz  stellt und diesen Platz belegt, zahlt mindestens 40 Euro ( 4 Meter mit Auto) Wird ein reservierter Stand am Veranstaltungstag nicht bezogen, erstattet der Veranstalter kein Geld zurück. Stände, die bis 17.00 Uhr nicht belegt sind, werden an andere Interessenten vergeben.

Der Standbetreiber ist für das Sauberhalten seines Standplatzes verantwortlich.

Kein Handel mit

-Waffen aller Art

-pornographischen Erzeugnissen

-Schriften, Kennzeichen und Propagandamaterial verfassungsfeindlicher Organisationen 
-giftigen oder gifthaltigen Waren

-lebenden Tieren .

 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden an den Ständen oder deren Inventar, die von Seiten des Publikums, durch Diebstahl, Vandalismus, Unwetter oder ähnliches entstehen.